Bücher von Alex Anders

BDSM


Zu ihrem Vergnügen: Dominiert vom Milliardär und vom Bad Boy; Buch 2; Buch 3; Buch 4 & Taschenbuch
Verlangen nach seiner Berührung & Taschenbuch; Buch 2; Buch 2; Buch 3
Wie man einem Milliardär gefällt
Wie er wünscht
Was der Millionär will & Taschenbuch
Gezüchtet für das Erbe des Scheichs; Buch 2; Buch 3
Gezüchtet für das Erbe des Prinzen
Gezüchtet für das Erbe des Diktators
Gerettet durch den Milliardär
Gefangen in ihrer Macht. Eine Sammlung & Taschenbuch
Eine Sklavin für den Milliardär
Ein Erbe für den Milliardär & Hörbuch
Atemlos nach Ihm

Hahnrei


Während mein Mann schläft
Des Teufels Hahnerei

Werwölfe


Buch 2; Gepackt: Verändert
Buch 2 & Taschenbuch; Buch 3; Die Auserwählte des Scheich & Taschenbuch

Schöne große Frauen


Buch 2; Buch 3; Buch 4; Buch 1-4; Versohlen ihrer Kurven
Vermittlung mit einem Scheich & Taschenbuch; Buch 2 & Taschenbuch
Unterwerfung (Kurven Set Box) & Taschenbuch
Er nimmt mich
Dominierte Kurven

Erotische Romanze


Verlangen nach seiner Berührung & Taschenbuch; Buch 2; Buch 2; Buch 3
Der unanständige Vorschlag des Milliardärs

Lacation Geschichten


Stillzeit Erotik: Milchdusche

Familie


Mamis großer Junge; Buch 2; Buch 3; Buch 4; Buch 1-4
Daddy’s Böses Mädchen: Mile High Club; Buch 2; Buch 3

Schwarzer Männer


Dunkles Verlangen: Die heimlichen Vorlieben schwarzer Männer & Hörbuch
*****
Alex Anders

RateABull Books
*****
Veröffentlicht von
RateABull Publishing
*****

Erhalten Sie 3 kostenlose Bücher, indem Sie sich für den Autor Newsletter: AlexAndersBooks.com

Offizielle Website: www.AlexAndersBooks.com

Podcast: www.SoundsEroticPodcast.com

Besuche den Autor auf Facebook: Facebook.com/AlexAndersBooks

*****

Inhaltsverzeichnis

*****


 
*****

Erhalten Sie 3 kostenlose Bücher, indem Sie sich für den Autor Newsletter: AlexAndersBooks.com

*****
Vorschau:
Genießen Sie diese Vorschau ‘Versohlen ihrer Kurven 3’:


Versohlen ihrer Kurven 3
(Schöne große Frauen)
Von
Alex Anders



Als Kind konnte nichts Maggie Rivers stoppen, wenn sie ihren besten Freund Ryan zur Seite hatte. Es gab nichts, was sie nicht tun konnte. Aber als sie in einem Sommer anfing zuzunehmen, versteckte sie sich und verlor ihren besten Freund. Ab da beobachtete sie nur noch, wie Ryan ein athletischer, attraktiver Mann wurde, und dachte, sie hätte ihn für immer verloren. Doch als er durch eine Versetzung wieder in ihrem Leben landet, bringt er ein erotisches Geheimis mit, das Maggies größte Fantasie Wirklichkeit werden lässt.

*****

Versohlen ihrer Kurven 3

Ryan kicherte. Er nickte in ihre Richtung und deutete dann auf seinen Schoß. “Wenn du dir so sicher bist, dass ich es nicht mache, warum kommst du dann nicht hier rüber.”

 

“Werde ich,” antwortete sie.

 

Sie brauchte einen Moment, um sich zu sammeln. Ihr Herz raste und ihre Knie waren weich vom Alkohol und vor sexueller Erregung. Sie sah ihn genau an und versuchte ihn einzuschätzen. Sie glaubte nicht, dass er es tun würde. Es war eine alberne Idee. Sie war eine erwachsene Frau. Und der Ryan, dem sie beim Erwachsenwerden zugesehen hatte, würde so etwas niemals tun.

 

Allerdings hatte die Art, wie er sie ansah und die Vorstellung, dass er ihren Hintern versohlte, auf jeden Fall etwas, was sie erregte. Genaugenommen raubte ihr der Gedanke den Atem. Und da sie zum ersten mal seit Jahren ein Kribbeln in ihrer Lende fühlte, musste sie mehr haben.

 

Maggie stellte sich vor seinen Stuhl und legte eine Hand auf den Tisch, um sich aufzustützen. Ihr Herz klopfte und ein Teil von ihr fragte sich, wie betrunken sie sein musste, um sich so lächerlich zu verhalten. Aber es war ein kleiner Teil. Ein größerer Teil fühlte sich lebendiger, als sie es seit Jahren gewesen war. Es war, als würde die junge, aufmüpfige Maggie nach einem langen Winterschlaf wieder erwachen.

 

“Hier bin ich,” sagte sie und sah ihm direkt in die Augen.

 

“Mm-hm.” machte Ryan und lächelte zu ihr hoch. “Du magst es also im Stehen?”

Maggie kicherte und konnte seinem Blick nicht standhalten. “Stehend, gebeugt,” sagte sie, noch immer kichernd. Sie beugte sich vorsichtig vor, da das Kichern und der Alkohol sie aus dem Gleichgewicht brachte. “Ist doch auch egal, weil du es eh nicht machst.”

 

Maggie ließ ihren Blick keine Sekunde von ihm, als sie neben ihm auf die Knie ging. Fast herausfordernd beugte sie sich vor und wackelte mit ihrem Hintern, um ihn zu verspotten. Seine Antwort kam in Form eines scharfen Klatschers auf ihren runden Arsch.

 

Maggie schnappte nach Luft. Sie war fassungslos. Sie war nicht mehr versohlt worden, seit sie ein kleines Mädchen war und es dauerte einen Moment, bis sie es verarbeitet hatte. Der Schlag hatte ein wahres Gefühl hinterlassen, aber nicht nur auf ihrem Hintern. Sie fühlte ein Rumoren tief drinnen und ihr Hals kribbelte, als wäre er mit Ameisen bedeckt. Sie hatte vergessen, wie es sich anfühlt.

Lesen Sie jetzt mehr

*****
*****